Landtagsfraktion warnt

CSU: Terroristen könnten sich als Flüchtlinge tarnen

+
Thomas Kreuzer - Chef der CSU-Landtagsfraktion - warnt vor Terroristen, die als Flüchtlinge getarnt nach Deutschland kommen könnten.

München - Terroristen könnten sich als Flüchtlinge tarnen, um nach Deutschland zu kommen, warnt die CSU-Landtagsfraktion. Ihre Forderung: Bessere Kontrollen an den Außengrenzen der EU.

Die CSU-Landtagsfraktion warnt vor Terroristen, die als Flüchtlinge getarnt nach Deutschland kommen könnten. Erfahrene Terroristen aus dem arabischen oder afrikanischen Raum könnten so in die Mitte Europas gelangen, sagte der Chef der CSU-Landtagsfraktion, Thomas Kreuzer, der „Passauer Neuen Presse“ (Mittwoch). Dieses Problem könne nur durch Kontrollen an den Außengrenzen der EU gelöst werden.

Kreuzer kritisierte auch Österreich, das zu viele Flüchtlinge nach Bayern und somit Deutschland durchreisen lasse. Österreich habe als Schengen-Binnenland zwar keine Grenzkontrollen mehr.

„Aber ich erwarte von Österreich, besser zu kontrollieren und Flüchtlinge auch mal in Österreich aus den Zügen aussteigen zu lassen“, sagte Kreuzer dem Blatt. „Österreich verhält sich aus meiner Sicht nicht übermäßig korrekt.“

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser