Pläne fürs Wahlprogramm

CSU will Pkw-Maut nur für Ausländer

+
Ein Verkehrsschild steht an einer Zufahrtstraße zum mautpflichtigen Warnowtunnel in Rostock

München - Die CSU will die seit langem geplante Pkw-Maut ins Wahlprogramm für die Landtagswahl im Herbst aufnehmen. Allerdings soll sie nicht für alle Autofahrer, sondern nur für die aus dem Ausland gelten.

Die CSU will bei der geplanten PKW-Maut laut einem Medienbericht nun doch nur Autofahrer aus dem Ausland zur Kasse bitten. Nach Angaben der „Passauer Neuen Presse“ vom Dienstag will die Partei die Forderung ins Wahlprogramm für die Landtagswahl im September aufnehmen. Bisher war geplant, alle Autofahrer zur Kasse zu bitten - entweder per Maut oder Vignette. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) wiederholte, dass mehr Geld für den Straßenbau benötigt werde. „Deshalb setze ich mich für weitere Finanzschübe ein: Sei es durch mehr Haushaltsmittel, mehr öffentlich-rechtliche Partnerschaften oder eine verstärkte Nutzerfinanzierung“, sagte Ramsauer der Zeitung.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser