Damaskus: USA und Al-Kaida arbeiten zusammen

+
Das syrische Regime füttert seine Anhänger mit immer neuen Verschwörungstheorien.

Damaskus - Das syrische Regime füttert seine Anhänger mit immer neuen Verschwörungstheorien. Es heißt, es gebe Allianz zwischen Katar, der US-Regierung und dem Terrornetz Al-Kaida.

Das syrische Regime füttert seine Anhänger mit immer neuen Verschwörungstheorien, um die Opposition im Land zu diskreditieren. Die regierungsamtliche Tageszeitung „Al-Thawra“ schrieb am Montag von einer Allianz zwischen Saudi-Arabien, Katar, der US-Regierung und dem Terrornetz Al-Kaida. Ziel sei es, Al-Kaida-Terroristen aus dem Jemen, Pakistan und Afghanistan nach Syrien zu bringen. Die Gegner von Präsident Baschar al-Assad berichteten derweil von Kämpfen in Damaskus, Daraa und Homs. Am Sonntag sollen nach Informationen von Aktivisten 180 Menschen getötet worden sein.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser