Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kanzlerkandidatin hatte wohl keine Zeit

„Das ist Ihre Seite, Frau Baerbock!“: Bild veröffentlicht leere Seite statt Interview

Annalena Baerbock, Kanzlerkandidatin und Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen
+
Annalena Baerbock, Kanzlerkandidatin und Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen

Die „Bild am Sonntag“ hat eine weitgehend leere Seite veröffentlicht, auf der ein Interview mit Grünen-Spitzenkandidatin Annalena Baerbock hätte stehen sollen.

Berlin - „Das ist Ihre Seite, Frau Baerbock!“ mit der dieser Überschrift und einer ganzen leeren Seite reagierte das Blatt auf die Interview-Absage der Kanzlerkandidatin der Grünen. „Die Kanzlerkandidatin der Grünen hätte hier erklären können, wie sie nach der Bundestagswahl regieren will, wie sie tickt, welche Werte sie prägen.“ Nach wochenlangem Zögern hätte Baerbock ein Interview abgelehnt. Es habe sich dafür kein Termin finden lassen. Wie eine Sprecherin der Grünen gegenüber der dpa zur Auskunft gab, gebe es im Moment eine Vielzahl von Interview-Anfragen. „Leider lassen sich aus Termingründen nicht alle bedienen.“

In einer Fußnote hatte schrieb die Bild am Sonntag, Baerbock sei die erste Grünen-Spitzenkandidatin, die vor der Bundestagswahl keine Zeit für ein Interview mit der Zeitung habe.

Pikant: In dem am Montag (6. September) veröffentlichten Podcast „Apokalypse und Filterkaffee“ des Fernsehmoderators Micky Beisenherz war Annalena Baerbock zu Gast.

fgr mit Material von dpa

Kommentare