Umfrage zur US-Wahl

Deutsche befürchten bei Trump-Wahl negative Auswirkungen

+
Donald Trump, Präsidentschaftskandidat der US-Republikaner, während einer Wahlkampfveranstaltung in Washington DC. 

Berlin - Eine große Mehrheit der Deutschen fürchtet bei einer Wahl des republikanischen Kandidaten Donald Trump zum US-Präsidenten negative Auswirkungen auf das deutsch-amerikanische Verhältnis.

Wie aus einer Umfrage des ARD-"DeutschlandTrends" im Auftrag der ARD-"Tagesthemen" hervorgeht, gehen 77 Prozent der Befragten davon aus, dass sich dann das Verhältnis verschlechtern würde. Lediglich zwei Prozent glauben das Gegenteil.

Ganz anders sieht es der Umfrage zufolge dagegen im Falle eines Wahlsiegs von Trumps demokratischer Konkurrentin Hillary Clinton am 8. November aus: Nur fünf Prozent rechnen dann mit einer Verschlechterung des Verhältnisses, zwölf Prozent mit einer Verbesserung. 80 Prozent sind der Auffassung, dass sich nicht viel ändern würde. Die Umfrage bestätigt damit Ergebnisse des ZDF-"Politbarometers" von vergangener Woche.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser