Verloren gegangene Funkverbindung schuld

Deutsches Flugzeug löst Einsatz slowakischer Kampfjets aus

Ein deutscher Touristenflieger hat in der Nacht auf Freitag einen Einsatz der slowakischen Luftwaffe ausgelöst.

Bratislava - Wie das Verteidigungsministerium in Bratislava mitteilte, habe das Verkehrsflugzeug des Typs Boeing 737-8 der Firma SunExpress Deutschland über dem Luftraum der Slowakei die Funkverbindung zur Luftraumüberwachung verloren. Da der Pilot auf keine Signale reagierte, seien routinemäßig zwei slowakische Nato-Kampfflugzeuge des Typs MiG-29 aufgestiegen und hätten die Maschine bis zur tschechischen Grenze begleitet.

Das deutsche Flugzeug sei von der bulgarischen Stadt Warna nach Köln/Bonn unterwegs gewesen. Ab der tschechischen Grenze habe der Pilot offensichtlich wieder Funkkontakt gehabt, hieß es in der Mitteilung. Das Verteidigungsministerium stellte klar, dass die Luftabwehr nicht nur beim Verdacht auf feindliche Luftraumverletzungen zum Einsatz käme, sondern auch im Falle von Notsituationen.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser