Nach der Wahl in Großbritannien

Darum isst dieser Professor sein eigenes Buch live im Fernsehen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nach einer falschen Wahlprognose für die Wahl in Großbritannien löst Matthew Goodwin sein Versprechen ein, sein eigenes Buch zu essen - live im Fernsehen.

London - "Ich glaube nicht, dass Labour unter Jeremy Corbyn 38 Prozent holt. Ich werde mit Freuden mein neues Brexit-Buch essen, wenn die Partei es doch schafft", twitterte Matthew Goodwin am 27. Mai. Der Politikprofessor der Universität in Kent war sich sicher, das Wahlergebnis genau einschätzten zu können. Mit kuriosen Folgen für ihn. Nachdem die Labour Party bei den Unterhauswahlen am Donnerstag 40 Prozent geholt hatten, löste er nun sein Versprechen ein. In einer Liveschaltung während einer Nachrichtensendung bei Sky News riss Goodwin eine Seite heraus und fing an zu kauen.

Nachdem das Bild auf den Moderator wechselte und wieder zurückschwenkte, hatte Goodwin seinen Mund allerdings wieder frei. Ob er die Seite so schnell zerkaut und heruntergeschluckt haben kann? Darüber darf sich jeder selber eine Meinung bilden.

tlo

Rubriklistenbild: © Twitter / @SkyNews

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser