„Er hatte ein Problem mit Alkohol“

Persönlicher Moment: Trump spricht über toten Bruder

US-Präsident Donald Trump.
+
US-Präsident Donald Trump.

In einem für ihn ungewöhnlich persönlichen Moment hat US-Präsident Donald Trump am Donnerstag über seinen toten Bruder Fred gesprochen.

Washington - In einer Rede schilderte er dessen Kampf mit der Alkoholsucht. Fred sei ein großartiger Typ gewesen, habe sehr gut ausgesehen und eine viel bessere Persönlichkeit als er selbst gehabt, sagte Trump.

Aber sein älterer Bruder habe ein Problem gehabt. „Er hatte ein Problem mit Alkohol“, erklärte der 71-Jährige. „Er hat mir ständig gesagt: Trink nicht!“. Bis zum heutigen Tag habe er deswegen kein Glas Alkohol angerührt und keine Zigarette geraucht. Fred Trump war 1981 im Alter von 41 Jahren an den Folgen seiner Alkoholsucht gestorben.

Sein Bruder habe ihm sehr geholfen, sagte der Präsident. „Ich hatte jemanden, der mir eine Richtung vorgegeben hat.“

Trump hatte schon im Wahlkampf über Freds Schicksal gesprochen. Die Szene am Donnerstag war aber bemerkenswert, weil der Präsident nicht oft auf schwierige Details aus seinem Familienleben eingeht.

dpa

Kommentare