Ministerin gründet Fanclub für sich selbst

+
Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) geht einen ungewöhlichen Weg: Die Politikerin (32) hat für sich selbst einen Fanclub gegründet.

Berlin - Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) ist auf der Suche nach neuen Anhängern. Jetzt hat die Politikerin (32) für sich selbst einen Fanclub gegründet.

Seit Mittwoch können Mitglieder bei Facebook mit einem einzigen Mausklick ein “Fan“ der Ministerin werden. Die “Fans“ dürfen Beiträge der Ministerin auf Schröders Facebook-Seite kommentieren. Bisher zählte die 32-Jährige etwa 5000 “Freunde“ bei Facebook, die Schröders Neuigkeiten - etwa Fotos oder Texte - per Anmeldung abonnierten.

Die neue, schöne Ministerin Kristina Schröder

Das ist Ministerin Kristina Schröder

Nun hofft Schröder, dass möglichst viele der “Freunde“ zu “Fans“ werden. “4984 Freunde bei Facebook, 5000 sind möglich. Habe daher eine Fanseite angelegt“, schrieb die Ministerin am Mittwoch im Internet-Kurznachrichtendienst Twitter. Um Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in ihrer digitalen Beliebtheit einzuholen, muss Schröder aber noch ein Stück virtuelle Werbearbeit leisten: Merkel hat mehr als 25 000 “Fans“ bei Facebook.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT