Mord an russischem Botschafter

Familienmitglieder des Attentäters von Ankara wieder frei

+
Überführung und Trauerfeier des ermordeten Botschafters Andrej Karlow. 

Ankara - Die nach der Ermordung des russischen Botschafters in Ankara festgenommenen sechs Familienmitglieder des Attentäters sind wieder in Freiheit.

Die Mutter, der Vater, die Schwester und drei weitere Verwandte seien nach ihrer Aussage bei der Polizei aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Donnerstag. Sie waren festgenommen worden, nachdem der Attentäter - ein 22 Jahre alter Polizist - Botschafter Andrej Karlow am Montagabend erschossen hatte.

Nach Angaben des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan deuten alle Hinweise darauf hin, dass der getötete Attentäter der Gülen-Bewegung angehört hat. Erdogan macht die Bewegung des in den USA lebenden Predigers Fethullah Gülen auch für den Putschversuch in der Türkei Mitte Juli verantwortlich.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser