Offiziell anerkannt

Frankreich: Leerer Stimmzettel für Protestwähler

+
Wahlzettel in Frankreich (Archivbild).

Paris - Wähler in Frankreich können künftig aus Protest gegen die zur Wahl stehenden Kandidaten oder Parteien ganz offiziell einen leeren Stimmzettel abgeben.

Das Parlament beschloss am Mittwoch, dass ungültige Stimmen und Wahlenthaltungen von der Europawahl im Mai an nicht mehr zusammen, sondern getrennt gezählt werden. Damit soll gewährleistet werden, dass die Stimmenthaltung als eindeutiger Protest registriert werden kann.

Auch in Zukunft fließen leere oder nicht korrekt ausgefüllte Wahlzettel allerdings nicht in die Berechnung des Wahlergebnisses ein. Dies hätte weitere Gesetzesänderungen notwendig gemacht - zum Beispiel, weil Kandidaten bei manchen Wahlen bislang die absolute Mehrheit der abgegebenen Stimmen holen müssen. Auch für die Zählung der Protestler-Stimmen bei Präsidentschaftswahlen ist noch ein Extra-Gesetz notwendig.

Paris: Eine Million bei Demo gegen Homo-Ehe

Paris: Eine Million bei Demo gegen Homo-Ehe

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser