Frankreichbesuch

Gauck trifft Hollande in Paris

+
Trifft im Élysée-Palast mit dem französischen Präsidenten François Hollande zusammen: Bundespräsident Joachim Gauck. Foto: Stefanie Loos

Berlin (dpa) - Bundespräsident Joachim Gauck fliegt heute zu einer seiner letzten Auslandsreise nach Paris. Im Élysée-Palast trifft er mit dem französischen Präsidenten François Hollande zusammen, der ebenfalls nach fünf Jahren bald aus dem Amt scheidet.

Hollande und Gauck haben sich in den vergangenen fünf Jahren mehrfach getroffen. Besondere Aufmerksamkeit erhielt ein gemeinsamer Besuch in dem Ort Oradour-sur-Glane, an dem die beiden Präsidenten an ein Massaker deutscher SS-Soldaten im Zweiten Weltkrieg erinnerten.

Am Donnerstag erhält Gauck an der Pariser Sorbonne-Universität die Ehrendoktorwürde und wird eine Rede zum deutsch-französischen Verhältnis halten.

Am Nachmittag besucht er die ehrwürdige Académie Française, wo er auch den früheren Staatspräsidenten Valéry Giscard d'Estaing trifft. Am Donnerstagabend kehrt Gauck nach Berlin zurück. Seine Amtszeit endet am 18. März.

Ankündigung des Bundespräsidialamtes

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser