Minister Huber hält an Praxisgebühr fest

+
Bayerns Gesundheitsminister Marcel Huber (CSU)

München - Der bayerische Gesundheitsminister Marcel Huber (CSU) hält weiter an der Praxisgebühr fest - und hat entsprechende Vorschläge seines Kabinettkollegen und Parteifreundes Markus Söder (CSU) zurückgewiesen.

„Wer jetzt die Abschaffung der Praxisgebühr fordert und damit langfristig jährlich ein Milliardenloch in das Gesundheitssystem reißt, muss auch konkrete Vorschläge bringen, wie man diese Löcher wieder schließen kann. Diese Einnahmen dürfen nicht ersatzlos wegfallen“, sagte Huber in einem Interview mit der Tageszeitung „Die Welt“ (Mittwoch). Die CSU wolle weiterhin eine verlässliche und solide Finanzierung des Gesundheitswesen. „Überschüsse müssen in die Leistung und in die Qualität der Versorgung fließen - zum Wohle der Patienten.“

lby

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser