Gegen schlechte Umfragewerte

Grüne starten Programm-Parteitag: „Denken für das ganze Land“

+
Rund 100 Tage vor der Bundestagswahl hoffen die Grünen bei ihrem Parteitag auf ein Aufbruchsignal.

Drei Monate vor der Bundestagswahl erhoffen sich die Grünen von ihrem Programm-Parteitag ein Aufbruchsignal und ein Ende der schlechten Umfragewerte.

Berlin – Die Partei wolle die Botschaft aussenden, dass „wir anpacken wollen für diese Republik“, sagte Spitzenkandidat Cem Özdemir in Berlin, wo am Freitag die dreitätigen Beratungen über das Wahlprogramm begannen.

Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt sagte, die Partei wolle einen „Aufbruch“. Mit dem Themendreiklang Ökologie, Gerechtigkeit und Vielfalt zeigten die Grünen, „dass wir für das ganze Land denken und nicht nur für eine bestimmte Klientel“.

In Umfragen liegen die Grünen derzeit bei sieben bis acht Prozent – also noch hinter dem als enttäuschend empfunden Wahlergebnis von 2013, als sie nach Debatten um „Veggie-Day“ und Pädophilie 8,4 Prozent holten. Ziel für den Wahltag am 4. September ist ein zweitstelliges Ergebnis und der dritte Platz hinter Union und SPD.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser