Topverdiener sollen blechen

Grüne für Reichensteuer

Berlin - Die Grünen unterstützen die Initiative von Sozialverbänden, Gewerkschaften und andere Organisation für eine stärkere Besteuerung von Reichen und Topverdienern.

Es gehe nicht an, “dass bei Sozialleistungen und öffentlicher Infrastruktur gekürzt wird, weil konservative Regierungen auf eine adäquate Vermögensbesteuerung verzichten“, sagte der finanzpolitische Sprecher der Grünen-Fraktion, Gerhard Schick, am Freitag in Berlin.

Er beklagte, die Haushaltskonsolidierung und die europäischen Rettungspakete würden vor allem von Durchschnittsverdienern geschultert, “während die Top-Einkommen und die hohen Vermögen immer weiter steigen“. Nötig sei “eine gerechte Verteilungspolitik“.

dapd

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser