+++ Eilmeldung +++

News-Ticker

Türkei-Wahl: Erdogan-Sieg offiziell bestätigt – Anhänger in Deutschland feiern - Özdemir warnt

Türkei-Wahl: Erdogan-Sieg offiziell bestätigt – Anhänger in Deutschland feiern - Özdemir warnt

"Sammelunterkünfte abschaffen"

Grüne: Mehr Rechte für Asylbewerber

+
Die Grünen verlangen mehr Rechte für Asylbewerber in Deutschland. Sammelunterkünfte sollten abgeschafft werden. Flüchtlinge benötigten zudem freien Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Kommunikation.

Hannover - Die Grünen verlangen mehr Rechte für Asylbewerber in Deutschland. Sammelunterkünfte sollten abgeschafft werden. Flüchtlinge benötigten zudem freien Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Kommunikation.

Das Grundrecht auf Asyl müsse wieder so gelten wie vor 1993, verlangte der Bundesparteitag in Hannover am späten Samstagabend.

Denn inzwischen könnten Flüchtlinge wegen des Rings sogenannter sicherer Drittstaaten kaum noch nach Deutschland vordringen, um ihr Menschenrecht auf Asyl einzufordern.

Die Grünen: Das wurde aus den Gründungsmitgliedern

Die Grünen: Das wurde aus den Gründungsmitgliedern

Auch setzen sich die Grünen für einen Stopp der Abschiebung von Flüchtlingen in Länder ein, in denen die Menschenrechte verletzt werden. Darüber hinaus soll das Asylbewerberleistungsgesetz von 1993 abgeschafft werden. Es sieht für Asylbewerber und geduldete Flüchtlinge deutlich geringere Sozialleistungen als für Deutsche vor.

Sammelunterkünfte sollen abgeschafft werden. Flüchtlinge benötigten freien Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Kommunikation. Schließlich müssten Asylbewerber und Flüchtlinge uneingeschränkt arbeiteten gehen können.

dapd

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser