Grünen-Chefin Roth dachte ans Aufhören

+
Grünen-Chefin Claudia Roth

Berlin - Grünen-Chefin Claudia Roth hat rückblickend auf das Urwahl-Ergebnis Anfang November zugegeben, ans Aufhören gedacht zu haben.

"Als ich an dem Samstag das Ergebnis erfuhr, war das natürlich eine Klatsche. Das schmerzte sehr, in der Nacht fingen die Zweifel an, ob ich überhaupt als Vorsitzende wieder kandidieren könnte", sagte Roth dem "Tagesspiegel" (Sonntagausgabe). Und weiter: "Am Sonntagmorgen dachte ich noch, dass ich meine Bewerbung zurückziehe." Doch dann hätten viele angerufen, sie beraten und unterstützt.

Claudia Roth: Traumjob Parteichefin

Claudia Roth: Traumjob Parteichefin

zr

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser