Haderthauer: Problem Betreuungsgeld ist gelöst

+
Christine Haderthauer

München - Die bayerische Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) hält den koalitionsinternen Streit um das Betreuungsgeld für beendet.

„Ich sehe das Problem als gelöst“, sagte Haderthauer am Donnerstag dem Hörfunksender Antenne Bayern. Der Zeitplan für die Einführung des Betreuungsgeldes sei inzwischen klar. Das Gesetz werde noch vor der Sommerpause verabschiedet.

Haderthauer appellierte allerdings erneut an die Schwesterpartei CDU, sich an die Beschlüsse im Koalitionsvertrag zu halten. Es sei wichtig, dass die Regierung die Spielregeln einhalte, die sie vereinbart habe. „Die CSU war da vertragstreu, obwohl uns auch manches nicht gepasst hat, und jetzt verlangen wir das natürlich auch beim Betreuungsgeld.“

dapd

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser