Schiffbruch im Wahlkampf

Hier kentert Trittin mit dem Grünen-Boot

+
Jürgen Trittin (mit orangefarbener Schwimmweste) und sein Wahlkampf-Team waren in ihrem Paddeboot den Strömungen der Werra nicht gewachsen und nahmen ein unfreiwilliges Bad.

Hedemünden - Das war ein Schlag ins Wasser! Grünen-Spitzekandidat Jürgen Trittin ist bei einer Wahlkampftour auf der Werra unfreiwillig baden gegangen.

Trittin, der in Göttingen für den Bundestag kandidiert, war mit Parteifreunden vom nordhessischen Witzenhausen bis ins südniedersächsische Hedemünden auf der Werra gepaddelt, um damit für einen Stopp sämtlicher Salzeinleitungen in den Fluss einzutreten.

dpa

Jürgen Trittin kentert mit Grünen-Wahlkampf-Boot in der Werra

Jürgen Trittin kentert mit Grünen-Wahlkampf-Boot in der Werra

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser