Herrmann fordert Zusammenarbeit mit türkischer Polizei

+
Joachim Herrmann hält viel vom Erfahrungsaustausch.

München - Die Münchner Polizisten sollen künftig stärker mit ihren Kollegen in Istanbul zusammenarbeiten. Innenminister Herrmann glaubt, beide Seiten könnten von einem Erfahrungsaustausch profitieren.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) kündigte am Freitag in München einen Erfahrungsaustausch mit der türkischen Polizei an, wie es ihn mit Shanghai oder Moskau bereits gebe. Besprechen sollten sich die Behörden etwa über die Einsatzkonzepte bei internationalen Sportereignissen.

“Ich bin mir sicher, dass beide Seiten von einem Ideen- und Erfahrungsaustausch profitieren können“, erklärte Herrmann. Ein Austausch und gegenseitiges Verständnis seien auch deshalb notwendig, weil mit der weltweiten Vernetzung die grenzüberschreitende Kriminalität zunehme.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser