Parlamentswahlen in Israel

Benjamin Netanjahu: Frau und Kinder - Israels Premierminister privat

+
Benjamin Netanjahu - Israels Premierminister will die Bevölkerung auch dieses Jahr wieder von sich begeistern.

Seit zehn Jahren regiert Benjamin Netanjahu als Premierminister Israel. Im September stehen Neuwahlen an. So sieht sein Privatleben aus.

Update vom 17. September 2019: Bei der Parlamentswahl in Israel zeichnet sich ein knappes Rennen zwischen dem konservativen Regierungschef Benjamin Netanjahu und seinem Herausforderer Benny Gantz ab. Das rechte Lager mit Netanjahus konservativem Likud, der Jamina-Partei von Ex-Justizministerin Ajelet Schaked und den strengreligiösen Parteien kam laut den Prognosen auf 54 bis 57 Mandate. Die rechtsextreme Ozma Jehudit (Jüdische Kraft) scheiterte an der Sperrklausel von 3,25 Prozent.

Das Mitte-Links-Lager mit Gantz' Bündnis Blau-Weiß, der Arbeitspartei, der Demokratischen Union und den arabischen Parteien erhielt 54 bis 58 Mandate. Die Vereinigte Arabische Liste wurde mit 11 bis 13 Sitzen drittstärkste Kraft im Parlament.

Benjamin Netanjahu: Frau und Kinder - Israels Premierminister privat

Erstmeldung vom 9. September:

Jerusalem - Eigentlich fanden in Israel erst im April Parlamentswahlen statt. Weil aber keine Regierung zustande kam, stehen am 17. September Neuwahlen an. Einer der Kandidaten ist der aktuelle Premierminister Benjamin Netanjahu. Erfahren Sie hier alles, was Sie über den 69-Jährigen wissen sollten.

Israels Premierminister: Benjamin Netanjahus Jugend

Benjamin Netanjahus Leben beginnt 1949 in Tel Aviv. Er wuchs in Jerusalem auf, seine Jugend verbrachte er jedoch in den USA und besuchte dort eine High School. Zurück nach Israel kam er im Alter von 18 Jahren und trat den Israel Defense Forces, dem israelischen Militär, bei. Danach studierte Netanyahu an verschiedenen Elite-Unis in den USA. So lernte er Architektur und Betriebswirtschaftslehre am Massachusetts Institute of Technology, wie auch Politikwissenschaften an der Harvard Universität. Auch Netanjahus Vater, Benzion Netanjahu, verfolgte eine akademische Karriere. Als Historiker lehrte und forschte er in den USA.

So startete Benjamin Netanjahus Karriere

Netanjahus politische Karriere begann im Jahr 1982. Er wurde zum stellvertretenden Missionsleiter der israelischen Botschaft in Washington ernannt. Zwei Jahre später agierte er als UN-Botschafter. 1988 kehrte der damals 39-Jährige zurück in sein Heimatland. Als Kandidat der Likud Partei wurde er erfolgreich in das israelische Parlament, die Knesset, gewählt und konnte das Amt des stellvertretenden Außenministers für sich gewinnen. 1993 ernannten die Parteimitglieder Netanjahu zum Vorsitzender der Likud Partei und er wurde 1996 zum ersten Mal zum Premierminister gewählt.

Benjamin Netanjahu: Israels Premier zwischen Macht und Opposition

Als Staatsoberhaupt Israels trieb Netanjahu die israelische Siedlungspolitik voran und war damit zunächst erfolgreich. Zu den Wahlen im Jahr 1999 bröckelte Netanjahus Fassade, er verlor das Vertrauen der Öffentlichkeit und verlor die Wahl. Ehud Barak sicherte sich 1999 das Amt des Premierministers.

Bis 2002 war Netanjahu nicht mehr Teil der israelischen Politik. Dann wurde er zum Außenminister und später zum Finanzminister ernannt und hatte seit 2005 auch das Amt des Parteivorsitzenden inne. Nach einigen Jahren in der Opposition wählte die israelische Bevölkerung Netanjahu im Jahr 2009 ein zweites Mal zum Premierminister.

Ein wichtiger Bestandteil Netanjahus Politik war der Ausbau von israelischen Siedlungen. Eine Zwei-Staaten-Lösung für Israel und Palästina lehnt seine Partei ab. Bei einer Gedenkveranstaltung in Hebron im Westjordanland, die Netanjahu besuchte, protestierten Aktivisten der Vereinigung Jugend gegen Siedlungen. Jetzt will er aber sogar das Jordantal annektieren lassen. Damit könnten alle Aussichten auf Frieden zwischen Israel und Palästina in weite Ferne rücken

Netanjahu bemüht sich stets die israelischen Beziehungen zum Ausland stark zu halten. So besuchte er zuletzt Boris Johnson, den britischen Premierminister.

Auch die Verbindung zu Donald Trump hält der israelische Premierminister aufrecht. Zuletzt verwehrte Israel zwei muslimischen Abgeordneten des US-Kongresses die Einreise. Interessanterweise hatte Trump die israelische Regierung dazu bedrängt.

Benjamin Netanjahu: Seine Frau und Familie

Derzeit ist Benjamin Netanjahu mit seiner dritten Ehefrau Sara Netanjahu verheiratet. Mit ihr hat er zwei Söhne: Jair (28) und Avner (24). Jair Netanjahu fiel zuletzt wegen eines interessanten Tweets auf, so kritisierte er das deutsche Außenministerium und warf ihm vor, es würde Hunderte von radikalen linken NGOs unterstützen.

Auch im Jahr 2014 zog der damals 23-jährige Jair öffentliche Kritik auf sich: Er hatte eine norwegische Freundin. Israelische Politiker verschiedener Parteien meldeten sich zu Wort und kommentierten die Beziehung als „sehr unglücklich“ und als „ein großes Problem“. Da es in Israel keine standesamtlichen Eheschließungen gibt, sondern nur kirchliche, hätte der junge Jair seine damalige Freundin nur im Ausland heiraten können - es sei denn, sie wäre zum Judentum konvertiert. 

Eigentlich hatte Benjamin Netanjahu schon zuvor gezeigt, dass er es mit religiösen Regeln nicht allzu genau nimmt. So war von 1981 bis 1984 mit der Britin Fleur Cates verheiratet, auch sie ist nicht-jüdisch.

Seine Frau machte letztes Jahr ebenfalls Schlagzeilen: Sara Netanjahu wurde angeklagt, weil sie Gourmet-Essen mit Geldern aus der Staatskasse bezahlt haben soll. Mit seiner ersten Frau, Miriam Weizmann, hat Benjamin Netanjahu eine Tochter.

Die Neuwahlen des israelischen Parlaments werden am 17. September stattfinden. Die vergangenen Wahlen im April führten zu keiner Regierung.

lb

Zurück zur Übersicht: Politik

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT