Kurznachrichten der Kanzlerin

Angela Merkels SMS werden archiviert

+
Die dienstlichen SMS der Kanzlerin werden archiviert.

Berlin - Von Kanzlerin Angela Merkel verschickte SMS-Kurzmitteilungen kommen zu den Regierungsakten, wenn sie einen offiziellen Inhalt haben.

Das teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin mit. Rechtliche Grundlage für die Archivierung sei die im Jahr 2001 um neue Formen der Kommunikation modernisierte Registraturrichtlinie.

Die Regierungs- und CDU-Chefin gilt als Liebhaberin der 1995 eingeführten Handy-Kommunikation über den „Short Message Service (SMS)“. Der „Spiegel“ hatte die Frage aufgeworfen, wie privat die Kurznachrichten der Kanzlerin seien.

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser