Wechsel bei den Freien Liberalen

Mit diesen Themen möchte Philosoph Köhler Bayerns FDP in die Zukunft führen

  • schließen

Lukas Köhler ist der neue Generalsekretär der FDP im Freistaat. Der Philosoph gilt als Klimapolitiker und möchte im Hinblick auf die Kommunalwahlen 2020 einige Dinge anders machen.

  • Lukas Köhler beerbt Norbert Hoffmann als Generalsekretär der FDP Bayern.
  • Der Philosoph gilt als Klimapolitiker und möchte die Liberalen breiter aufstellen.
  • „Energieversorgung, Digitalisierung und Bildung“ sollen eine größere Rolle spielen.

München – Schon als Jugendlicher war Lukas Köhler politisch aktiv, etwa als Mitglied des Jugendparlaments in seiner Heimat, Monheim am Rhein. Seitdem ist in seiner Karriere viel passiert: Doktor in Philosophie, Landesvorsitzender der Jungen Liberalen, Sitz im Bundestag – und jetzt soll Köhler Generalsekretär der FDP Bayern werden. Jung ist der 33-jährige Politiker immer noch, aber nicht jugendlich; mit tiefer Stimme und stattlicher Größe.

Kommunalwahl 2020: FDP wieder mit einem Zitter-Abend?

FDP-Chef Daniel Föst hatte den Münchner vorgeschlagen, der Parteitag fand am 16. November statt. „Ich will der demokratischen Wahl nichts vorwegnehmen“, sagte Köhler. Aber er war schon vorher optimistisch und stellt sich nun auf die nächsten Jahre als Fösts rechte Hand ein. Nun werden also zwei Münchner die FDP führen. Eine Ungewissheit konnte in Amberg ausgeräumt werden: Auf Parteitagen kommt es gern mal zu Kampfkandidaturen um den Vorsitz. Diesmal sondierte der Regensburger Abgeordnete Ulrich Lechte (42) seine Chancen für eine Kandidatur. Letztlich aber ohne Erfolg.

Lukas Köhlers wichtigste Aufgabe wird sein, die Wahlen gründlich vorzubereiten. Schon im kommenden März stehen die Kommunalwahlen 2020 an, für die FDP traditionell schwierig. Er wolle „die Parteibasis im ländlichen Raum stärken“, verspricht Köhler. Fernziel: die Landtagswahl 2023. Köhler soll als Parteimanager verhindern, dass die FDP noch mal so einen Zitter-Abend erlebt wie 2018, als sie mit 5,1 Prozent nur hauchdünn in den Landtag einzog. Und dazwischen, genauer Termin unklar, kommt ja noch eine Bundestagswahl, wo es auch um sein Mandat geht.

FDP Bayern: Das möchte Generalsekretär Köhler verschieben

Einfach ist das Parteiamt nicht, und ein Garant für die weitere Karriere auch nicht. Der amtierende General Norbert Hoffmann hatte gehofft, ihm würde das Amt Schwung für seine Landtagskandidatur geben. Im Oktober 2018 scheiterte er aber, trotz Top-Listenplatz in Niederbayern. Er zieht sich jetzt nach nur zwei Jahren zurück. Ehrenamtlich sei so eine wichtige Funktion kaum zu leisten, tröstet Föst. Man hörte wenig von Hoffmann. Schlagzeilen machte der Landshuter nur regional mit seinem Privatleben, seiner Beziehung mit der ebenfalls scheidenden Grünen-Chefin Sigi Hagl.

Lukas Köhler sitzt seit 2017 für die FDP im Bundestag.

Lukas Köhler verliert kein böses Wort über den Vorgänger, will aber in der FDP einiges verschieben. „Es wichtig, dass wir unsere Themen breiter aufstellen, um mehr Wähler anzusprechen“, sagt er: „Energieversorgung, Digitalisierung und Bildung“. Er ist klimapolitischer Sprecher der FDP im Bundestag: „Wir müssen uns mehr auf erneuerbare Energien konzentrieren. Und es kann nicht sein, dass wir immer noch auf Zugstrecken wie zwischen Nürnberg und Ingolstadt dauerhaft mit Funklöchern kämpfen müssen.“ Dazu will er Bayern als Hochschulstandort weiterentwickeln.

Köhler ist durch und durch Politiker – wenn er seine Worte mit viel Bedacht auswählt, wenn er über Ziele spricht, manchmal auch, wenn er bei seiner Familie ist. Köhlers Frau Bianca ist wie er im Landesvorstand, beide haben einen vierjährigen Sohn. „Er hat sich schon an unser Parteileben gewöhnt. Auf Parteitagen bieten wir zum Beispiel eine Kinderbetreuung an. Das macht unsere Arbeit sehr familiär.“

Der OB-Kandidat der FDP bei der Kommunalwahl 2020 für München heißt Jörg Hoffmann. Kann er die Freien Demokraten aus dem Tal der Tränen führen?

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT