Kommunalwahl Bayern 2020

Landratswahl Rosenheim: Otto Lederer (CSU) gewinnt Stichwahl 

Otto Lederer (CSU)
+
Freut sich über seine guten Wahlergebnisse: Otto Lederer (CSU), der neue Landrat des Landkreises Rosenheim

Diese Wahl hat er klar für sich entschieden, auch wenn in der Gemeinde Samerberg noch ausgezählt wird: Der CSU-Kandidat Otto Lederer wird neuer Landrat des Landkreises Rosenheim. Lederer liegt mit knapp 69 Prozent klar vor Ursula Zeitlmann von den Grünen.

Landkreis Rosenheim - Es war zu erwarten gewesen, dass es beim Rennen um das Landratsamt eine Stichwahl geben würde. Lederer hatte im ersten Wahlgang 41,1 Prozent der Stimmen geholt. Auf Platz zwei im Feld der neun Kandidaten landete Ulla Zeitlmann mit 16 Prozent der Stimmen. 

+++ Alles zu den Stichwahlen in Stadt und Landkreis Rosenheim erfahren Sie am Wahlabend, 29. März, in unserem Liveticker. +++

+++ Wichtiger Hinweis zur Briefwahl: Nach Samstag, 18 Uhr, bis Sonntag, 18 Uhr, können Rückkuverts nur noch direkt bei den jeweils zuständigen Gemeindeverwaltungen in die amtlichen Briefkästen eingeworfen werden. +++

Hier finden Sie am Wahlabend die Ergebnisse:

---

Die gewählten Kreisrate im Landkreis Rosenheim

  • CSU (26 Sitze): Otto Lederer, Daniela Ludwig, Klaus Stöttner, Josef Huber, Sebastian Friesinger, Marianne Loferer, Felix Schwaller, Olaf Karlsperger, Josef Paul, August Voit, Katharina Kern, Hans Loy, Josef Bodmaier, Franz Ametsbichler, Richard Richter, Matthias Eggerl, Anton Wallner, Georg Weigl, Josef Oberauer, Katharina Hüls, Christian Rinser, Hubert Wildgruber, Annette Resch, Paul Unterseher, Stephan Schlier, Johannes Stuffer.
  • Grüne (14 Sitze): Ulla Zeitlmann, Georg Reinthaler, Irmengard Bartl, Martina Thalmayr, Andrea Rosner, Stephan Walter, Anita Fuchs, Janna Miller, Leonhard Hinterholzer, Eduard Huber, Martina Visser, Claudia Sasse, Karlheinz Rieger, Hubert Lingweiler.
  • Freie Wähler (8 Sitze): Sepp Hofer, Mary Fischer, Josef Baumann, Josef Lausch, Paul Dirnecker, Georg Pritzl, Barbara Stein, Stefan Heinke.
  • AfD (4 Sitze): Franz Bergmüller, Michaela Eglseer, Andreas Winhart, Christian Demmel.
  • SPD (5 Sitze): Alexandra Burgmaier, Michael Kölbl, Peter Kloo, Werner Gartner, Petra Keitz-Dimpflmeier.
  • FDP (1 Sitz): Walter Pakulat.
  • Parteifreie/ÜWG (6 Sitze):  Rainer Auer, Dieter Kannengießer, Georg Huber, Gudrun Unverdorben, Karl Liegl, Rudolf Leitmannstetter.
  • ÖDP (3 Sitze): Josef Fortner, Sebastian Hamberger, Ludwig Maier.
  • Bayernpartei (2 Sitze): Helmut Freund, Robert Zehetmaier.
  • Die Linke/mut/Piraten/Die Partei/V-Partei³ (1 Sitz): Dr. Klaus Rosellen.

Die Landratskandidaten bei der Wahl 2020

Rückblick: Das Ergebnis der Landratswahl 2014

Mit 49,4 Prozent schrammte der CSU-Kandidat Wolfgang Berthaler bei der Landratswahl 2014 nur ganz knapp an der absoluten Mehrheit im ersten Wahlgang vorbei. Es gab eine Stichwahl, bei der er sich schließlich mit 58,9 Prozent gegen Sepp Hofer (41,1 Prozent) von den Freien Wählern durchsetzte.

Heuer tritt Berthaler nicht mehr zur Wahl an. Neun neue Bewerber gehen in das Rennen um den Posten des Landrats im Kreis Rosenheim.

Rückblick: Das Ergebnis der Kreistagswahl 2014

Der Landkreis Rosenheim wird von der CSU dominiert. Bei den beiden vorangegangenen Kommunalwahlen errangen die Christsozialen trotz erheblicher Konkurrenz jeweils rund 47 Prozent der Stimmen. Schafft es die Partei, bei der Kommunalwahl Bayern 2020 diesen Erfolg zu wiederholen?

Das Ergebnis 2014:

  • CSU: 46,9 Prozent
  • SPD: 11,7 Prozent
  • Grüne: 12,1 Prozent
  • Freie Wähler: 8,2 Prozent
  • Parteifreie/ÜWG: 8,3 Prozent
  • ÖDP: 4,8 Prozent
  • FDP: 1,5 Prozent
  • Republikaner: 1,8 Prozent
  • Bayernpartei: 4,7 Prozent
Die Wahlbeteiligung bei der Landrats- und Kreistagswahl bei der Kommunalwahl 2014 im Kreis Rosenheim lag bei 56,5 Prozent.

Wahlergebnisse der Kommunalwahl Bayern 2020 LIVE

Am Wahlabend, den 15. März 2020, finden Sie hier alle Ergebnisse der Kommunalwahl 2020.

Quelle: OVB online

Kommentare