Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Raue See

Lampedusa: Küstenwache rettet 143 Migranten nach Schiffbruch

Das Archivbild aus dem August zeigt ein Schiff der italienischen Küstenwache im Einsatz vor Lampedusa. Foto: Salvatore Allegra/AP/dpa
+
Das Archivbild aus dem August zeigt ein Schiff der italienischen Küstenwache im Einsatz vor Lampedusa. Foto: Salvatore Allegra/AP/dpa

Rom (dpa) - Die italienische Küstenwache hat vor der Insel Lampedusa 143 Migranten nach einem Schiffbruch gerettet. Sie habe nach dem Hinweis eines Bürgers das etwa zehn Meter lange Boot mit mehr als hundert Menschen an Bord entdeckt, teilte die Küstenwache mit.

Wahrscheinlich wegen der Wetterverhältnisse mit rauer See sei das Boot kurz darauf gekentert. Mit insgesamt vier Motorbooten habe die Küstenwache 143 Menschen retten und sie in den Hafen von Lampedusa bringen können. Auch ein Flugzeug sei im Einsatz gewesen. Tote seien bisher nicht entdeckt worden.

Kommentare