Legida-Kundgebung und große Gegen-Demo in Leipzig

1 von 17
Dem Legida-Bündnis ist es am Mittwochabend zunächst nicht gelungen, die anvisierte Teilnehmerzahl für eine Demonstration in Leipzig zu mobilisieren. Gegendemonstranten blockierten teilweise den Pegida-Aufmarsch.
2 von 17
Dem Legida-Bündnis ist es am Mittwochabend zunächst nicht gelungen, die anvisierte Teilnehmerzahl für eine Demonstration in Leipzig zu mobilisieren. Gegendemonstranten blockierten teilweise den Pegida-Aufmarsch.
3 von 17
Dem Legida-Bündnis ist es am Mittwochabend zunächst nicht gelungen, die anvisierte Teilnehmerzahl für eine Demonstration in Leipzig zu mobilisieren. Gegendemonstranten blockierten teilweise den Pegida-Aufmarsch.
4 von 17
Dem Legida-Bündnis ist es am Mittwochabend zunächst nicht gelungen, die anvisierte Teilnehmerzahl für eine Demonstration in Leipzig zu mobilisieren. Gegendemonstranten blockierten teilweise den Pegida-Aufmarsch.
5 von 17
Dem Legida-Bündnis ist es am Mittwochabend zunächst nicht gelungen, die anvisierte Teilnehmerzahl für eine Demonstration in Leipzig zu mobilisieren. Gegendemonstranten blockierten teilweise den Pegida-Aufmarsch.
6 von 17
Dem Legida-Bündnis ist es am Mittwochabend zunächst nicht gelungen, die anvisierte Teilnehmerzahl für eine Demonstration in Leipzig zu mobilisieren. Gegendemonstranten blockierten teilweise den Pegida-Aufmarsch.
7 von 17
Dem Legida-Bündnis ist es am Mittwochabend zunächst nicht gelungen, die anvisierte Teilnehmerzahl für eine Demonstration in Leipzig zu mobilisieren. Gegendemonstranten blockierten teilweise den Pegida-Aufmarsch.
8 von 17
Dem Legida-Bündnis ist es am Mittwochabend zunächst nicht gelungen, die anvisierte Teilnehmerzahl für eine Demonstration in Leipzig zu mobilisieren. Gegendemonstranten blockierten teilweise den Pegida-Aufmarsch.

Leipzig- Dem islamkritischen Legida-Bündnis ist es am Mittwochabend zunächst nicht gelungen, die erhoffte Teilnehmerzahl für eine Demonstration in Leipzig zu mobilisieren. Gegendemonstranten blockierten teilweise den Pegida-Aufmarsch.

Zurück zur Übersicht: Politik

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.