Medien-Untersuchungsausschuss erst im Frühjahr

+
Florian Pronold

München - Einen Untersuchungsausschuss des Landtags zur Medien-Affäre der CSU wird es erst im nächsten Frühjahr geben - wenn überhaupt.

Der SPD Landesvorsitzende Florian Pronold sagte am Dienstag, zuerst sollten die ZDF-Gremien den Fall aufklären. „Wenn die CSU dann immer noch nicht zu größerer Aufklärung bereit ist, dann können wir einen kurzen und knappen Untersuchungsausschuss machen.“

Der frühere CSU-Sprecher Hans Michael Strepp war vergangenen Woche nach Vorwürfen zurückgetreten, er habe die Berichterstattung des ZDF über die Nominierung von SPD-Spitzenkandidat Christian Ude verhindern wollen. Strepp hatte den Vorwurf bestritten, seinen Posten aber trotzdem geräumt. Die SPD vermutet, dass Strepp auf Anweisung von CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt oder des Parteivorsitzenden Horst Seehofer handelte. „Da habe ich meine großen Zweifel, dass es niemand anders gab“, sagte Pronold dazu.

lby

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser