Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Opferanzahl noch unklar

Mehrere Verletzte bei Anschlag nahe Pyramiden von Gizeh

Pyramiden von Gizeh
+
Die Pyramiden von Gizeh.

Bei einer Bombenexplosion in der Nähe der Pyramiden von Gizeh in Ägypten sind mehrere Menschen verletzt worden.

Kairo - Der Sprengsatz sei dort am Sonntag nahe einer Museumsmauer explodiert, als ein Touristenbus vorbeifuhr, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Sicherheitskreisen. Wie viele Menschen verletzt wurden und aus welchen Ländern sie stammen, war zunächst unklar.

Im Urlaubsland Ägypten kommt es immer wieder zu Angriffen auf Touristen. Die Reisebranche hatte schon nach dem Sturz von Präsident Mohammed Mursi durch das Militär im Jahr 2013 und Massenprotesten im Land gelitten, sich in den vergangenen Monaten aber erholt. Im Dezember waren bei einem Anschlag auf einen Bus mit vietnamesischen Touristen vier Menschen getötet worden.

dpa

Wochen nach denTerroranschlägen herrscht in Sri Lanka immer noch ein Ausnahmezustand. Christen und Muslime bekämpfen sich. Ein 45-Jähriger starb.

Kommentare