Clip stieß auf heftige Kritik  

Nackte & Gewalt: Heftige Wahlwerbung gestoppt

+
Szene aus dem "Voteman"-Zeichentrickfilm.

Kopenhagen  - Gewalt, Sex und Lederklamotten: Das klingt nicht nach den Europawahlen - und ging vielen zu weit. Nach heftiger Kritik hat das dänische Parlament einen Zeichentrickfilm zurückgezogen, der für die Wahl werben sollte.

Der Clip sollte besonders junge Wähler zur Stimmabgabe bei der Europawahl in der kommenden Woche bewegen.

In dem 95-sekündigen Clip hat "Voteman" erst Sex mit fünf Frauen, bevor er im Rockeroutfit und mit blanker Brust Nichtwähler brutal in die Wahlkabinen prügelt.

Szene aus dem "Voteman"-Zeichentrickfilm.

Im Internet wurde das Video ein Renner, rief allerdings auch heftigen Widerspruch hervor. Als gewaltverherrlichend und sexistisch brandmarkten Kritiker den zu Wochenbeginn veröffentlichten Film. Das dänische Parlament zog den Clip daraufhin zurück - Aufmerksamkeit für die Europawahl hatte es da aber mit dem Spot bereits geweckt.

AFP

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser