Flüchtlingsandrang

Österreich kontrolliert südliche und östliche Grenzen

+
Flüchtlinge passieren bei Heiligenkreuz die ungarisch-österreichische Grenze.

Wien - Österreich beginnt heute wieder mit Grenzkontrollen. Nach Angaben des Innenministeriums sollen diese bereits kurz nach Mitternacht beginnen.

Kontrolliert werden soll demnach an der ungarischen, der italienischen, der slowenischen und der slowakischen Grenze, berichtete die Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf ein Schreiben des Innenministeriums an die EU-Kommission. Die Maßnahmen richteten sich "nach Bedarf und nach Kapazitäten", hieß es.

Die Alpenrepublik hatte am Montag Grenzkontrollen angekündigt, nach den Worten von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) werde Österreich dabei "wie Deutschland vorgehen". In den vergangenen Tagen kamen etliche tausend Flüchtlinge aus Ungarn nach Österreich.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser