Petra Pau dankbar über CSU-Unterstützung

+
Petra Pau ist bei einer Krankheit vom CSU-Kollegen Eduard Oswald unterstützt worden.

Berlin - Die Linken-Politikerin Petra Pau leidet unter dem krankheitsbedingten Verlust ihrer Stimme - und erfährt Unterstützung ausgerechnet vom politischen Gegner CSU.

Vor zwei Jahren sei ihr die Stimme plötzlich weggeblieben, wohl wegen einer Nervenerkrankung, bei der die Sprachmuskulatur verkrampfe, berichtete die Bundestagsvizepräsidentin der „Welt am Sonntag“. Sie sei in einem Sprachtherapiezentrum gewesen und auch jetzt noch zweimal pro Woche in Behandlung. Dankbar ist Pau ihrem Vizepräsidenten-Kollegen Eduard Oswald von der CSU. Er habe immer darauf geachtet, dass bei ihren Reden ein Glas Wasser bereitstehe. Wenn es mit ihrer Stimme schwierig geworden sei, habe er angeboten, sie abzulösen, berichtete Pau.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser