Piratenchef bleibt Teilzeit-Politiker

+
Der neue Parteivorsitzende Bernd Schlömer

Berlin - Der neue Parteivorsitzende der Piraten, Bernd Schlömer, will auch künftig nur in Teilzeit für seine Partei arbeiten. “Ich kann nur jahresweise entscheiden.“

Das sagte Schlömer der Zeitung “Die Welt“ (Montagausgabe) laut Vorabbericht. “Jetzt habe ich mich entschieden, für ein Jahr Bundesvorsitzender zu sein. Ich möchte mich nicht für vier Jahr auf ein Bundestagsmandat konzentrieren“.

Piraten: Was steckt hinter der neuen Partei?

Piraten: Was steckt hinter der neuen Partei?

Schlömer arbeitet als Regierungsdirektor im Bundesverteidigungsministerium. Er sagte, Parlamentarier genössen nicht den allerbesten Ruf in der Gesellschaft. “Ich fühle mich als Bundeswehrbeamter geborgener“, sagte er.

dapd

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser