66 Prozent stimmten für ihn

Körner bleibt Chef der bayerischen Piraten

+
Der Landesvorsitzende der bayerischen Piratenpartei, Stefan Körner

Maxhütte-Haidhof - Stefan Körner bleibt Chef der bayerischen Piratenpartei. Die Delegierten bestätigten ihn beim Landesparteitag mit 65,9 Prozent der Stimmen in seinem Amt.

Beim Landesparteitag im oberpfälzischen Maxhütte-Haidhof wurde Stefan Körner am Samstag mit 65,9 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt. Körner setzte sich gegen drei weitere Kandidaten durch. Umfragen in Bayern hatten die Piraten zuletzt im Landtag gesehen - mit bis zu 7 oder 8 Prozent. Würde der Partei das auch im Herbst 2013 gelingen, könnte dies Folgen für eine Koalitionsbildung haben: Das von der SPD angestrebte Dreierbündnis mit Grünen und Freien Wählern wäre damit aus heutiger Sicht rechnerisch nicht möglich. Die Piraten hatten aber schon angeboten, ein solches Bündnis gegebenenfalls zu dulden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser