Haftbefehle

Razzia gegen Terrornetzwerk auf Sardinien

Rom - Italienische Ermittler haben gegen 18 mutmaßliche Anhänger eines islamistischen Terrornetzes Haftbefehle ausgestellt. Sie sollen Anschläge geplant haben.

Die Verdächtigen sollen Al-Kaida nahestehen und unter anderem Anschläge gegen die Regierung in Pakistan geplant haben, teilte die Polizei am Freitag mit.

Sie sollen auch hinter mehreren Anschlägen in Pakistan gesteckt haben, darunter dem Angriff auf einen Markt in Peshawar, bei dem im Oktober 2009 mehr als 100 Menschen starben. Die Gruppe soll auch Menschenhandel betrieben haben. Ihr Stützpunkt war laut Polizei in Sardinien. Unklar war zunächst, ob und wie viele Festnahmen es gab.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser