Bei ihm laufen alle Fäden zusammen

Dieser Mann ist der Herr der Wahlen

+
Deutschlands Herr der Wahlen ist kein Jurist, sondern Volkswirt. Seit 2008 leitet Roderich Egeler als Präsident das Statistische Bundesamt - damit gekoppelt ist die Aufgabe als Bundeswahlleiter.

Wiesbaden - Deutschlands Herr der Wahlen ist kein Jurist, sondern Volkswirt. Seit 2008 leitet Roderich Egeler als Präsident das Statistische Bundesamt - damit gekoppelt ist die Aufgabe als Bundeswahlleiter.

Der 63-Jährige, ein freundlich lächelnder Herr mit grauem Bart und randloser Brille, ist der zehnte Bundeswahlleiter in der Geschichte der Bundesrepublik.

Bundestagswahl 2013: Hintergründe und Infos finden Sie hier!

Der Bundestags-Wahlkampf 2013

Der Bundestags-Wahlkampf 2013

Zum Einstand als Bundeswahlleiter 2009 leistete sich Egeler ein Scharmützel mit der Satirepartei Die Partei, das deren Vorsitzender Martin Sonneborn weidlich ausschlachtete. Egeler wurde übermäßiger Formalismus vorgehalten. Beim Vorlauf zur jetzigen Bundestagswahl war keine Kritik mehr zu hören. Schließlich bereitet sich Egeler seit vielen Monaten darauf vor.

Bundestagswahl 2013 in Zahlen und Fakten

Bundestagswahl 2013 in Zahlen und Fakten

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser