Rösler kritisiert Eurogruppenchef Juncker

+
Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler hat Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker kritisiert. Der FDP-Politiker ist empört über eine Aussage des Luxemburgers.

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker wegen dessen Aussagen kritisiert, deutsche Politiker würden die Eurokrise für innenpolitische Zwecke instrumentalisieren.

 “Die von Herrn Juncker vertretene Auffassung lässt außer Acht, dass die deutschen Steuerzahler sich bereits stark für Europa engagieren. Wir tragen die höchsten Risiken“, sagte der Vizekanzler den Dortmunder “Ruhr Nachrichten“ (Freitagausgabe).

Die FDP habe wie kaum eine andere Partei die Einheit Europas vorangetrieben. “Der Vorwurf, wir würden nicht hinter der europäischen Idee und der gemeinsamen Währung stehen, entbehrt jeder Grundlage“, sagte der FDP-Chef.

dapd

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser