FDP lehnt Ausdehnung ab

Koalition streitet über Zigaretten-Werbeverbot

Berlin - Die schwarz-gelbe Koalition ist uneins über weitere Werbeverbote für Zigaretten. Die FDP lehnt eine Ausdehnung ab.

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) will ein vollständiges Verbot von Plakat- und Kinowerbung durchsetzen, wie ein Ministeriumssprecher den „Ruhr Nachrichten“ (Mittwoch) sagte. Alle anderen EU-Staaten hätten dies bereits. Der verbraucherpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Erik Schweickert, lehnte eine Ausdehnung von Werbeverboten dagegen am Mittwoch ab. Die Wirksamkeit einer solchen Maßnahme ruhe auf unbewiesenen Annahmen. Trotz noch existierender Plakat- und Kinowerbung sei der Anteil junger Raucher in Deutschland deutlich zurückgegangen.

Rauchen am Arbeitsplatz: Das sind Ihre Rechte

Rauchen am Arbeitsplatz: Das sind Ihre Rechte

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser