Dreitägige Reise

Seehofer zu Besuch in Saudi-Arabien

  • schließen
  • Weitere
    schließen
seehofer-arabien-reise-dpa
1 von 16
Horst Seehofer wird im Ölministerium in Riad  von Prinz Abdalaziz bin Salman, dem stellvertretenden Minister für Erdöl und Bodenschätze, begrüßt.
seehofer-arabien-reise-dpa
2 von 16
Besuch im Ölministerium
seehofer-arabien-reise-dpa
3 von 16
Besuch im Ölministerium.
seehofer-arabien-reise-dpa
4 von 16
Fahrt durch die King Saud University in Riad.
seehofer-arabien-reise-dpa
5 von 16
Fahrt durch die King Saud University in Riad.
seehofer-arabien-reise-dpa
6 von 16
Seehofer in der King Saud University in Riad.
seehofer-arabien-reise-dpa
7 von 16
Horst Seehofer und Delegationsmitglieder werden in der King Saud University durch die Räumlichkeiten geführt.
seehofer-arabien-reise-dpa
8 von 16
Horst Seehofer und Delegationsmitglieder werden in der King Saud University durch die Räumlichkeiten geführt.

Riad - Am ersten Tag seines Besuchs in Saudi-Arabien ist Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer am Sonntag von König Salman empfangen worden.

Der Termin im königlichen Palast ist der Höhepunkt der dreitägigen Arabien-Reise des CSU-Vorsitzenden. Über Inhalte des Gesprächs wurde zunächst nichts bekannt. Zuvor hatte Seehofer in Riad den Erdöl-Konzern Aramco und die King-Saud-Universität besucht. Zudem waren in der saudi-arabischen Hauptstadt Gespräche mit mehreren Ministern geplant. Am Montag will Seehofer, der von einer Wirtschafts- und Wissenschaftsdelegation begleitet wird, nach Katar weiterreisen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare