Nach Streit über Obergrenze

Seehofer nennt Datum für Unions-Versöhnungstreffen

+
Merkel und Seehofer wollen wieder zueinander finden.

Berlin - Nach wochenlangem Hin und Her hat CSU-Chef Horst Seehofer das Datum für das geplante Versöhnungstreffen der Union bestätigt.

Es werde wie ursprünglich vereinbart am 5. und 6. Februar in München stattfinden, sagte der bayerische Ministerpräsident nach einem Bericht des „Donaukurier“ am Freitagabend am Rande des CSU-Neujahrsempfangs in Schrobenhausen. Auch ein CSU-Sprecher bestätigte die Information auf dpa-Anfrage.

CSU-Chef Horst Seehofer hatte das schon länger geplante Treffen nach dem Terroranschlag im Dezember in Berlin zunächst wieder infrage gestellt. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte hingegen stets daran festgehalten.

In dem Versöhnungsprozess geht es darum, das Zerwürfnis innerhalb der Union über die Flüchtlingspolitik zu überwinden. Allerdings soll die CSU-Forderung nach einer Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen von 200.000 Menschen im Jahr bei dem Treffen in der CSU-Landesleitung in München Anfang Februar ausgeklammert werden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser