Berliner Weihnachtsmarkt

Sicherheitskreise: Terror-Verdächtiger streitet Tat ab

+
Die Buden auf dem Weihnachtsmarkt wurden großteils stark beschädigt.

Berlin - Der nach dem Lkw-Attentat auf einen Berliner Weihnachtsmarkt festgenommene Terror-Verdächtige leugnet die Tat und streitet bisher alles ab.

Der nach dem Lkw-Attentat auf einen Berliner Weihnachtsmarkt festgenommene Terror-Verdächtige leugnet die Tat. Der 23 Jahre alte Mann streite bisher alles ab, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag aus Sicherheitskreisen.

Naved B. sei zwar polizeibekannt, allerdings ist er bisher nicht als Islamist aufgefallen. Der Tagesspiegel berichtet, dass gegen ihn in Köln oder Berlin wegen sexueller Belästigung ermittelt worden sei. Die Zeitung schreibt: „Zudem war der Mann als möglicher Sexualtäter bekannt - gegen ihn wurde wegen sexueller Belästigung ermittelt.

Kanzlerin Angela Merkel geht in der Zwischenzeit von einem Terroranschlag in Berlin aus. Lesen Sie hier weitere Reaktionen von nationalen und internationalen Persönlichkeiten.

Alle aktuellen Entwicklungen und Informationen finden Sie in unserem News-Blog

dpa/mt

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser