RTL-Interview

SPD-Kanzlerkandidat Schulz: Bin ziemlich optimistisch

+
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz.

Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz zeigt sich trotz der jüngsten Schlappen bei Landtagswahlen optimistisch, dass seine Partei die Bundestagswahl gewinnen kann.

Berlin - Der einstimmige Beschluss des Wahlprogramms am Montag zeige, dass die SPD geschlossen sei, sagte er im „RTL Nachtjournal“. „Ich glaube, dass es darum geht, dass wir nachweisen, dass wir dieses Land regieren können und dass wir seriös sind. Das werden wir jetzt in den kommenden Wochen vortragen. Deshalb haben wir uns sehr sorgfältig auf die Programmarbeit gestürzt und heute mit einem einstimmigen Beschluss dieses Programm verabschiedet. Deshalb bin ich ziemlich optimistisch.“

Die Bürger sollten nach dem Programmentwurf seiner Partei entlastet werden durch die Abschaffung der Kita-Gebühren und durch die Beitragsgleichheit bei der Krankenversicherung für Arbeitnehmer und -geber. Und Bezieher mittlerer und kleiner Einkommen sollten entlastet werden durch die Verschiebung des Spitzensteuersatzes, der Schulz zufolge derzeit schon bei 54 000 Euro Jahreseinkommen greift.

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser