Wieder eine Milliarde mehr

Steuereinnahmen steigen weiter

+

Düsseldorf - Die Steuereinnahmen wachsen und wachsen: Einem Medienbericht zufolge, hat der deutsche Fiskus im Oktober rund eine Milliarde mehr Geld kassiert als im Monat zuvor.

Bund und Länder haben auch im Oktober mehr Steuereinnahmen verbucht. Das Aufkommen ohne reine Gemeindesteuern stieg um 3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie das Bundesfinanzministerium am Donnerstag im Monatsbericht mitteilte. Das Plus ist vor allem Folge der Zunahme der Lohnsteuereinnahmen um 6,7 Prozent im Zuge der guten Beschäftigungslage.

In den ersten zehn Monaten des Jahres verzeichnete der Fiskus ein Steuerplus von 3,3 Prozent auf insgesamt 455,5 Milliarden Euro. Der Anstieg im Oktober kommt nicht überraschend und ist in der erst Anfang November vorgelegten neuen Steuerschätzung längst berücksichtigt. Danach wird für das Gesamtjahr 2013 eine Zunahme der Steuereinnahmen um 3,4 Prozent vorhergesagt.

Aus Sicht des Finanzministeriums steht die Wirtschaftsentwicklung in Deutschland „angesichts günstiger Rahmenbedingungen im Zeichen einer breitangelegten konjunkturellen Expansion“. Im Sommer habe sich die Erholung fortgesetzt. Erwartungsgemäß sei das Konjunkturplus im 3. Quartal aber geringer ausgefallen als in dem vor allem durch witterungsbedingte Nachholeffekte überzeichneten 2. Quartal.

dpa

Eine Milliarde - wie viel ist das?

Eine Milliarde - wieviel ist das?

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser