Ermittler durchsuchten sein Zimmer

Syrer mit Material für Waffen und Sprengstoff erwischt

Ulm/Stuttgart - Ein in Baden-Württemberg lebender syrischer Flüchtling soll sich Material zum Bau von Waffen oder Sprengstoff verschafft haben.

Bei dem Versuch, von Deutschland nach Dänemark zu reisen, sei der 20-Jährige bereits am vergangenen Wochenende an der Grenze festgenommen worden, teilte die Staatsanwaltschaft Stuttgart am Donnerstag mit. Ermittler hätten das Zimmer des jungen Mannes in einer Flüchtlingsunterkunft in Oberschwaben durchsucht. Details wollten die Ermittler nicht nennen. 

Gegen den 20-Jährigen sei Haftbefehl wegen Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat erlassen worden. Hinweise auf eine konkrete Gefährdung habe es aber nicht gegeben, betonten die Ermittler.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser