Eine AK-47 gefunden

Terrorverdächtiger in Rotterdam festgenommen

+

Rotterdam - Eine Sondereinheit der Polizei hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft einen Terrorverdächtigen in Rotterdam festgenommen. Bei ihm wurde unter anderem ein geladenes Sturmgewehr vom Typ AK-47 gefunden.

Wie die Staatsanwaltschaft am Freitag weiter mitteilte, fand die Razzia der Antiterroreinheit DSI bei dem 30-jährigen Niederländer bereits am Mittwoch statt - nach einem Hinweis des niederländischen Geheimdienstes AIVD.

Der Mann wurde zum Verhör in Gewahrsam genommen und soll in zwei Wochen vor Gericht erscheinen. Die Antiterroreinheit beschlagnahmte auch ein Bild mit der Fahne der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat, Handys und 1600 Euro Bargeld.

Seit den Anschlägen in Paris im November 2015 mit 130 Toten befinden sich auch die Niederlande im Alarmzustand. Die niederländische Anti-Terrorbehörde (NCTV) hatte im vergangenen Monat davor gewarnt, dass dschihadistische Kämpfer nach ihrer Rückkehr aus dem Irak und Syrien Anschläge in den Niederlanden verüben könnten.

AFP

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser