Tagung der ENF am Samstag

Kundgebung gegen Rechtspopulisten: Auch Gabriel wird protestieren

+
Sigmar Gabriel kommt zur Protestkundgebung gegen die ENF.

Koblenz - Die Rechtspopulisten aus Europa treten am Samstag erstmals gemeinsam in Deutschland auf. Dagegen protestiert ein breites Bündnis. Auch SPD-Chef Gabriel will kommen.

SPD-Chef Sigmar Gabriel kommt zur Protestkundgebung gegen die Tagung der rechtspopulistischen ENF-Fraktion des Europaparlaments an diesem Samstag in Koblenz. Das teilte die Pressestelle des SPD-Parteivorstands am Freitag in Berlin mit. Geplant ist nach bisherigen Angaben nicht, dass Gabriel eine Rede bei der Kundgebung des Bündnisses „Koblenz bleibt bunt“ halten wird, zu dem DGB, SPD und andere aufgerufen haben. Als Hauptrednerin ist die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) vorgesehen.

Bei dem Kongress der ENF-Fraktion treten AfD-Chefin Frauke Petry und die Präsidentschaftskandidatin der rechtsextremen französischen Partei Front National, Marine Le Pen, erstmals gemeinsam in Deutschland auf. Erwartet werden rund 1000 Teilnehmer, mindestens 1000 Gegendemonstranten und mehr als 1000 Polizisten.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser