Putschisten ergeben sich

Putschversuch in Burundi gescheitert

+
Rauch steigt nach einer Explosion in Bujumbura auf. Das Land Burundi versinkt im Chaos. Foto: Jennifer Huxta

Bujumbura - Der Putschversuch im ostafrikanischen Burundi ist gescheitert. Drei führende Putschisten seien festgenommen worden, nicht jedoch Niyombare, meldete der Sender.

"Wir haben entschieden, uns zu ergeben. Ich hoffe, sie bringen uns nicht um", sagte Putschistenführer Godefroy Niyombare nach Angaben des französischen Auslandsradiosenders Radio France Internationale (RFI).

Niyombare hatte am Mittwoch eine Reise von Präsident Pierre Nkurunziza zu einem Burundi-Krisengipfel ins Nachbarland Tansania zu einem Umsturzversuch genutzt. Vorausgegangen waren Massenproteste, weil Nkurunziza entgegen der Verfassung für eine dritte Amtszeit kandidieren wollte. Der Präsident wollte sich am Freitag in einer Rede an die Nation wenden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser