US-Abgeordnetenhaus gibt Gelder für Kampf gegen IS frei

+
Präsident Barack Obama hat den Kongress für den Anti-IS-Kampf um insgesamt 5,6 Milliarden Dollar gebeten. Foto: Shawn Thew

Washington (dpa) - Als Teil eines 585 Milliarden Dollar schweren Verteidigungsbudgets hat das US-Repräsentantenhaus neue Mittel für den Krieg gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) freigegeben.

Die Kammer stimmte am Donnerstag mit 300 zu 119 für das Gesetz, in dem auch die Finanzierung der Ausrüstungs- und Trainingsmission der als gemäßigt geltenden syrischen Rebellen vorgesehen ist.

Präsident Barack Obama hatte den Kongress für den Anti-IS-Kampf um insgesamt 5,6 Milliarden Dollar (4,5 Mrd Euro) gebeten. Das Gesetz muss noch durch den Senat. Enthalten ist darin auch ein Passus, der den Transfer von Häftlingen des Gefangenenlagers Guantánamo in die USA verbietet.

Gesetz

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser