USA: Einsatz von Drohnen jetzt offiziell

Washington - Das Weiße Haus hat erstmals offiziell den Einsatz von Drohnen gegen Al-Kaida bestätigt. Dabei standen die strengen Kriterien, nach denen ein Einsatz abgewogen wird, im Mittelpunkt.

Bei der Wahl der Ziele werde abgewogen, ob es eine Möglichkeit gebe, eine ausfindig gemachte Person gefangen zu nehmen, und wie groß die von dieser Person ausgehende Bedrohung für die USA sei, sagte John Brennan, der US-Präsident Barack Obama als Anti-Terror-Berater zur Seite steht. In den meisten Fällen würden Operationen mit unbemannten Flugkörpern in Zusammenarbeit mit den betroffenen Ländern geplant. Brennan bezeichnete die Angriffe als präzise, räumte aber ein, dass dabei auch schon Zivilpersonen ums Leben gekommen seien.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser