YouTube-Video gibt Rätsel auf

Vogelschwarm oder Putins Gesicht?

New York - Ein Vogelschwarm hat auf den New Yorker Himmel ein Bild gezeichnet, das aussieht wie das Gesicht Wladimir Putins. Ist das Ganze ein böses Vorzeichen? Oder eine Fälschung?

Das Video wird millionenfach geklickt: Es zeigt einen Vogelschwarm am Himmel von New York. Auf den ersten Blick nichts Ungewöhnliches. Doch dann formieren sich die Vögel so, dass eindeutig ein Bild zu erkennen ist - das aussieht wie das Gesicht des russischen Präsidenten Wladimir Putin. 

Im Netz kursieren nun die wildesten Gerüchte um das mysteriöse Zeichen am Himmel. Für den Kreml-nahen russischen TV-Sender "Zvezda" stand sofort fest: Es kann sich dabei nur um ihren Staatschef handeln! 

"Sheryl Gilbert", eine Touristin, hatte den Clip vergangenen Dienstag auf YouTube veröffentlicht. Weil sich das Naturspektakel über New York ereignete, sorgt das Video besonders in den USA für großen Wirbel. Manche sprechen gar von einer Verschwörungstheorie: Steht den USA eine russische Invasion bevor? 

Die "Washington Post" hat Stimmen ihrer Leser zu dem Video gesammelt. Eine Ukrainerin sagt beispielsweise: "Putin hat die amerikanischen Vögel bestochen." 

Bislang nicht geklärt ist, ob es sich bei dem Video um eine Fälschung handelt oder nicht. Überhaupt erkennt gar nicht jeder Putins Gesicht in der Vogelformation. Manche User sozialer Netzwerke schreiben auch, sie würden Steve Jobs, Jerry aus "Tom und Jerry" oder Robin Williams erkennen. 

sb

Rubriklistenbild: © YouTube/Sheryl Gilbert

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser