SPD-Abgeordneter

Wegen Ermittlungen: Schullesung mit Förster abgesagt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Staatsanwaltschaft ermittelt derzeit gegen Linus Förster.

Augsburg - Gegen den SPD-Landtagsabgeordneten Linus Förster wird derzeit ermittelt. Ein Vorwurf: illegale Bildaufnahmen. Deshalb ist nun eine geplante Schullesung abgesagt worden.

Nach den Ermittlungen gegen den SPD-Landtagsabgeordneten Linus Förster wegen illegaler Bildaufnahmen ist eine geplante Schullesung mit dem Politiker abgesagt worden. Förster kündigte auf seiner Internetseite an, dass er im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages an diesem Freitag in einer 8. Klasse der Albert-Einstein-Mittelschule in Augsburg-Haunstetten lesen werde. Die Veranstaltung werde aber nun nicht stattfinden, sagte Schulleiterin Petra Deggendorfer am Donnerstag.

Die Augsburger Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der vorsätzlichen Körperverletzung und Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen gegen den 51-Jährigen. Försters Räume in München und Augsburg sind deswegen durchsucht worden. Details zu den Vorwürfen nannten weder die Staatsanwaltschaft noch Försters Verteidiger. Laut SPD geht es um Aufnahmen einer erwachsenen Frau, mit der Förster eine Beziehung gehabt habe. Der Parlamentarier ließ mitteilen, dass er vorläufig seine politischen Spitzenämter wie den Bezirksvorsitz der Sozialdemokraten in Schwaben ruhen lasse. Er bleibt aber Landtagsabgeordneter.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser